Eurasier Ruine Blumenstein
Der Eurasier
Über uns
Fotogalerie
unsere Zucht
unsere Eurasier
Ausstellungen
Eurasier-Treffen
Berichte
Hundehaltung heute
Ruine Blumenstein seit 2009 online
01.2011 N'Ice und die Kälte
07.2010 Kajos
06.2010 Noblesse Clubmatch EVN
05.2010 Noblesse-News
05.2010 Nano Therapiehund
04.2010 Noblesse im Combisport
03.2010 Merlin: 4 zauberhafte Jahre
01.2010 Noblesse: Winterspass
11.2009 Maxi im Schnee
08.2009 Hannah-Lea und Levka
08.2009 Noblesse im Agility
05.2009 Kindergarten-Besuch
Links und Broschüren
Kontakt
Nano ist ausgebildeter Therapiehund VTHS



Nano und sein Frauchen Sarah haben die Ausbildung zum Therapiehund absolviert und die Prüfung bestanden.

Herzliche Gratulation aus der Ruine Blumenstein! Das ist eine ganz tolle Sache, macht weiter so, ihr zwei...










Welche Hunde eignen sich?


Wie wird ein Hund zum Therapiehund?

Der Verein Therapiehunde Schweiz (VTHS) bildet seit 1992 Hunde und ihre Halter oder Begleiter aus.  

Vorgängig wird ein Eignungstest durchgeführt. 

Die Hundehalter durchlaufen mit ihren Hunden ein Spezialtraining, welches mit zwei praktischen Prüfungen für den Hund und einem schriftlichen Test für den Halter abgeschlossen werden. Dabei werden das Verhalten und Grundwissen in Bezug auf künftige Sozialeinsätze unter die Lupe genommen.



Was lernt der Hund bzw der Hundeführer?

Die Hunde werden mit allem vertraut gemacht, was ihnen bei der Arbeit begegnen könnte: zB. Rollstühle, Gehgestelle, plötzliche Schreie von Patienten, usw. Sie lernen sich von fremden Menschen überall am Körper berühren zu lassen, auch mal unsanft oder ungeschickt. 

Der Hundeführer lernt in den theoretischen Lektionen den korrekten Umgang mit Menschen mit einer Einschränkung. Wie soll der Hund präsentiert werden, damit der besuchte Mitmensch seine Wünsche nach Kommunikation mit und durch das Tier unter optimalen Bedingungen erleben kann.



Nano von der Ruine Blumenstein